PGR-Sitzung vom 26.9.2018

Protokoll der Pfarrgemeinderatssitzung
am 26. September  2018

Teilnehmerliste

Hauptamtliche Mitglieder Gewählte Mitglieder Gäste
Pfr. Matthias Stepper x Christina Ammon x Erwin Schmidt
Pfarrvikar Andreas Müller x Ulrike Böhm x
Elisabeth Bockisch x Thomas Diebenbusch x
Alexandra Wieland x Urban Führes x
Katja Oetter x Gudrun Gärtner x
Tobias Herber x
Ruth Herzog x
Lisa Kleinlein x
Verena Kleinlein x
Michael Peters x
Ursula Schnepf x
Dr. Jörg Tinapp
Waltraud Weingärtner x

x: teilgenommen

Die Sitzung wurde von Frau Gudrun Gärtner geleitet mit nachfolgender Tagesordnung:

Begrüßung

Begrüßung durch Fr. Gärtner, geistliches Wort durch Fr. Weingärtner

Letztes Protokoll und die vorliegende Tagesordnung

Einstimmig angenommen und genehmigt

Die Neugestaltung des Innenraums unserer Kirche

Die Planung der Umgestaltung ist soweit, dass sie dem PGR und der Gemeinde vorgestellt werden kann. Die Präsentation erfolgt am 17.10.2018 um 19.30 in der Kirche. Hier können noch eventuelle Vorschläge oder Verbesserungen eingebracht werden. Die endgültigen Pläne werden dann am 28.10.2018 nach dem Gottesdienst vorgestellt. Baubeginn ist im April 2019 angedacht. Bauzeit ca. ein 3/4 Jahr.

Die Kosten werden sich auf ca. 1 Million belaufen:

  • 2/3 der Kosten werden vom Bistum Bamberg übernommen,
  • 1/3 von unserer Pfarrei, von dem ein Teil schon gesichert ist und wir noch auf Spenden in Höhe von ca. 150.000,00 Euro angewiesen sind.

Für die Zeit der Bauphase ist angedacht, dass uns für die Sonn- u. Feiertagsmessen der Kirchenraum von St. Stephanus zur Verfügung gestellt werden kann. Dies soll in einer gemeinsamen Sitzung von Kirchenverwaltung und PGR beider Gemeinden besprochen werden, die am 22.11.18 um 19.30 Uhr im Treffpunkt in St. Johannes stattfinden soll.

Diesbezüglich ist noch die Bildung von verschiedenen Arbeitskreisen erforderlich:

  • Arbeitskreis Liturgie: Umgestaltung der Kirche mit Blick auf Liturgie, Treffen am
    7.11.18 um 20.00 Uhr im 1. Stock, Pfarrhaus
  • Arbeitskreis Spenden: Aktionen für Spendenwerbung,
  • Bauausschuss: Begleitung der Planung und der Bauphase.

Interessenten aus der Gemeinde sind vor allem zum Arbeitskreis „Spenden“ herzlich eingeladen.

Klausurtagung in Vierzehnheiligen

Der ungefähre Ablauf dieser Klausurtagung wurde vorgestellt. Jeder Teilnehmer möge bitte in sich gehen und sich persönlich überlegen, was ihn antreibt und motiviert, als Mitglied im PGR aktiv zu sein und Aufgaben für die Gemeinde zu übernehmen.

Die Vorbereitungen für das Morgenlob übernehmen Fr. Bockisch und Herr Führes. Treffpunkt am Freitag, 16.11.1028 um 15.45 Uhr im Pfarrhof, Abfahrt um 16.00 Uhr, mit dem Kirchenbus und Bus von Frau Gärtner. Rückfahrt am Samstag, 17.11.2018 ca. 16.30 Uhr

Neues aus dem Dekanatsrat

Neue Seelsorgebereiche in der Zukunft

Es gilt laut Domkapitular Heinrich Hohl als endgültig, dass es zwei Seelsorgebereiche im Dekanat Fürth geben wird, und zwar Seelsorgebereich Fürth Stadt und Fürth Land. Wie aber die genaue zukünftige Zusammenarbeit dieser Bereiche aussehen wird, ist noch nicht bekannt. Zum ersten Treffen, die unseren neuen Seelsorgebereich Fürth Land betreffen, werden wir eingeladen.

Ökumenische Wallfahrt im Dekanat Fürth

Auch auf die Anfrage des Dekanats wegen der aktiven Unterstützung einer angedachten ökumenischen Wallfahrt im Monat September/Oktober werden wir uns nach eingehender Beratung im PGR zurückhalten. Wir können dafür werben. Allerdings ist eine aktive Unterstützung derzeit nicht möglich. Unsere eigene Wallfahrt nach Gößweinstein ist ja im September ein wichtiges Angebot, das viele Aktive schon bindet.

Partnerschaft des Dekanats mit der Kirchengemeinde Limoges

Es gibt bereits eine Partnerschaft mit Limoges (Thouron) und dem Kulturverein Oberasbach. Thomas Diebenbusch erzählte, was zu einer echten Partnerschaft und der Gastfreundschaft für die Besucher in Deutschland dazugehört. Die besondere Situation der Kirche in Frankreich, die ja vom Staat getrennt ist und auch die Größe des erforderlichen Engagements lassen es uns als nicht möglich erscheinen, selbst tätig zu werden. Ein Abend, der z.B. mit einem Abendlob anfängt und mit einer Begegnung in einer Pfarrgemeinde endet, wäre vielleicht eine Möglichkeit, bei der wir unterstützen könnten.

Anschaffung E-Piano für die Gottesdienstgestaltung

Kosten ca. 1600,00 Euro. Finanzierung: 800,00 Euro vom PGR, Rest von der Kirchenverwaltung

Der PGR stimmt nach Informationen über den Sachverhalt über die Notwendigkeit eines Neukaufs ab: von 15 Stimmen: 10 x Ja, 3 x Enthaltungen, 2 x dagegen

Der PGR einigt sich mehrheitlich darauf, dass der besprochene Zuschuss übernommen wird. Herr Peters und Herr Pfr. Stepper waren bei der Abstimmung noch nicht anwesend.

Das vorhandene alte Piano kann gegen eine Spende abgegeben werden.

Aktuelles aus den Sachausschüssen

Sachausschuss Feste u. Feiern

Das Pfarrfest im Juli war gut besucht und nach Abzug der Unkosten wurde ein Erlös von 1.690,74 Euro erzielt. Am 10.11.2018 findet unser Martinimarkt statt. Es gab eine Anfrage von außerhalb. H.Holzmeier, Krippenbauer und Mitglied im Krippenbauverein Nbg-Fürth, möchte kleine Krippen zum Verkauf anbieten. Der Vorschlag wurde einstimmig genehmigt.

Der nächste Treff des Sachausschusses Feste und Feiern findet am 24.10.2018 um 19.30 Uhr im Besprechungsraum im Pfarrhaus statt.

Sachausschuss Senioren

Da die Besuche rückläufig sind, wird nochmal darum gebeten, dass auf alle Veranstaltungen generell immer wieder hingewiesen wird.

Pfarrfasching

Der Faschingsball findet am 23.02.2019 wie immer im Pfarrsaal statt. Ein anderer Zeitpunkt war aus Termingründen nicht möglich. Es werden Helfer gesucht vor allem für die Arbeit in der Bar.

Der Kinderfasching findet am 17.02.2018 um 14.11 Uhr im Pfarrsaal statt. Die Dekoration bleibt vor Ort bis zum Faschingsball. Betroffenen Gruppen wird Bescheid gegeben.

Einladungen, Veranstaltungen

Es wurde nochmals auf die Einladung „Aufbruch ins Neuland – Handeln im Ungewissen“ und „Kirche erfinden an neuen Orten“ hingewiesen. Bei Interesse bitte anmelden.

Nächste Sitzungen

Gemeinsame Sitzung mit St. Stephanus: 22.11.18, 19.30 Uhr, Treffpunkt

PGR: 28.11.2018, 19.30 Uhr im Treffpunkt

PGR-Vorstand: Di, 20.11.18, 19.30 Uhr, Pfarrhaus

Sonstiges

Außerhalb der Tagesordnung wurde im Anschluss von Fr. Bockisch die aktuelle Situation des Projekts Besuchsdienst an Geburtstagen angesprochen. Der Besuchsdienst soll neu belebt werden und einen neuen „Arbeitstitel“ bekommen.

Der PGR hörte von den Erfahrungen einiger Aktiver. Es werden freiwillige Personen für den Besuchsdienst zu den runden Geburtstagen der Gemeindemitglieder gesucht. Der PGR spricht sich für eine Unterstützung dieses Projekts aus und einzelne Mitglieder signalisieren eine Mitarbeit. Weitere Interessierte aus der Gemeinde bitten wir, sich im Pfarrbüro zu melden.

Das Anliegen, Menschen anzusprechen und auf andere zuzugehen, die etwa im gleichen Lebensjahrzehnt sind und ansprechbar zu sein, sein Gesicht zu zeigen, wurde als wichtiges Anliegen betrachtet. So gehen wir auch hinaus und öffnen uns den Menschen vor Ort.

Frau Gärtner beendete die Sitzung mit einem Dank an alle und einem Abschlussimpuls.

Gudrun Gärtner, PGR Vorsitz
Waltraud Weingärtner, Protokoll

 

PGR-Sitzung vom 26.9.2018

Stichwörter: