Erstkommunion

(c) bilderstoeckchen fotolia.com

„Tut das zu meinem Gedächtnis!“ – So sagt Jesus zu seinen Jüngern beim letzten Abendmahl. Darum versammeln sich auch heute Christen um miteinander Mahl zu feiern. So feiern wir unsere enge Verbindung mit Jesus Christus und  erinnern uns daran, dass er alle Tage bis zum Ende bei uns ist. Diese Mahlfeier nennen wir Eucharistiefeier (Eucharistie kommt aus dem Griechischen und bedeutet Danksagung) oder einfach Messe (das kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Opfer oder Auftrag). Diese Feier ist von Anfang an Mitte der Gemeinschaft der Kirche.

Erstkommunion- und Beichtvorbereitung

Die Kinder der 3. Jahrgangsstufe werden ab November auf die erste Feier der Versöhnung (Beichte) und der Eucharistie vorbereitet. Dabei wirken Familien und Pfarrgemeinde zusammen und ergänzen sich gegenseitig. Die Vorbereitung der Kinder in der Pfarrgemeinde geschieht in kleinen Gruppen unter der Leitung von Müttern und Vätern, in Weggottesdiensten, Gemeinschaftstagen und durch die Mitfeier der Gottesdienste am Sonntag. Geleitet wird die Vorbereitung von Gemeindereferentin Elisabeth Bockisch.

Die Kinder des entsprechenden Jahrganges (normalerweise in der dritten Klasse) werden am Anfang des Schuljahres von der Pfarrei aus angeschrieben. Sollte ihr Kind von uns nicht angeschrieben worden sein, melden Sie sich bitte spätestens Ende September bei uns.