Eine-Welt-Verkauf

Termine des Eine-Welt-Verkaufs in St. Johannes

Immer am 1. Wochenende im Monat! Jeweils nach den Gottesdiensten!

    • Samstag/Sonntag, 05. und 06. Januar 2019
    • Samstag/Sonntag, 02. und 03. Februar 2019
    • Samstag/Sonntag, 02. und 03. März 2019
    • Samstag/Sonntag, 06. und 07. April 2019
    • Samstag/Sonntag, 27. und 28. April 2019

In der Umgestaltungsphase unserer Kirche findet der Eine-Welt-Verkauf an folgenden Terminen zwischen den Gottesdiensten in St. Stephanus statt:

    • Sonntag, 02. Juni 2019
    • Sonntag, 04. August 2019
    • Sonntag, 01. September 2019
    • Sonntag, 06. Oktober 2019

In St. Johannes kann man während der Umbauphase freitags nach den Gottesdiensten um 9:00 Uhr bei Frau Sigrid Wörler im Pfarrhaus einkaufen.

Zusätzlich gibt es einen Verkauf beim Pfarrfest am 07. Juli 2019 und beim Martinimarkt am 9. November in St. Johannes.
Voraussichtlich ab Dezember ist der Eine-Welt-Verkauf wieder wie gewohnt:

  • Samstag/Sonntag, 30. November und 01. Dezember 2019

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Für einen guten Zweck

Das Eine-Welt-Team hat beschlossen, einen Teil des erwirtschafteten Gewinnes bei Oikocredit anzulegen. Fairer Handel und Faire Kredite ergänzen sich gut!

Weniger Armut und eine gerechtere Weltwirtschaft! Diese Ziele verbinden Oikocredit und den Fairen Handel. Der Faire Handel garantiert Preise und langfristige Lieferverträge. Oikocredit bringt Kapital in Unternehmen, die damit Arbeit und Zukunft schaffen.

In Menschen investieren. Arme Menschen haben keinen Kredit. Jedenfalls nicht bei gewöhnlichen Banken. Oikocredit dagegen gewährt Benachteiligten Zugang zu Kapital durch die Förderung von Mikrofinanz-Programmen, Genossenschaften und kleinen Unternehmen in Entwicklungsgebieten. Millionen von Menschen profitieren welt-weit von diesen langfristigen Darlehen, die mithelfen, eine Existenz aufzubauen.

Arme Menschen sind zuverlässige Kreditnehmer. Trotz Wirtschaftskrisen, Korruption und Naturkatastrophen liegt die Rückzahlungsquote der Oikocredit-Darlehen seit Jahren über 90 %. Die angeblich „nicht bankfähigen“ Menschen beweisen, dass sie zuverlässige und erfolgreiche Geschäftspartner sind. Sie verdienen Vertrauen, sie verdienen unseren Kredit.
Siehe unten: „Die ungerechten Strukturen der Weltwirtschaft und wir als Verbraucher“.

Der Eine-Welt-Verkauf hat sein Angebot erweitert: Seit einigen Wochen finden sich auf dem Warentisch fair gehandelte Bio-Macadamia-Nüsse und Bio-Macadamia-Öl. Das Team vom Eine-Welt-Verkauf erhält diese Waren von Schülern eines Nürnberger Gymnasiums, die sich in einem Schulnetzwerk engagieren, das die Nüsse und das Öl direkt aus Kenia bezieht.

Helfer gesucht !

Ihr Eine-Welt-Team

Kontakt:

Alexandra Wieland
(0911) 692569