Arbeitskreis Umwelt und Nachhaltigkeit

Bild: Friedbert Simon (Fotografie), Erich Schickling (künstlerischer Entwurf) In: Pfarrbriefservice.de

In seiner Enzyklika „Laudato si“ weist Papst Franziskus nachdrücklich auf die Realitäten der globalen Umweltzerstörung hin und betont mit eindringlichen Worten, wie dringend ein Umdenken der Menschheit in ihrem Umgang mit der Schöpfung ist. Daher ruft er alle Menschen guten Willens zur „Sorge für unser gemeinsames Haus“ auf. Als Christen und Christinnen nimmt er uns dabei ganz besonders in die Pflicht: „Alles ist miteinander verbunden, und das lädt uns ein, eine Spiritualität der globalen Solidarität heranreifen zu lassen, die aus dem Geheimnis der Dreifaltigkeit entspringt.“ (Laudato si 240)

Vor diesem Hintergrund beschloss der Pfarrgemeinderat von St. Johannes im September 2016, sich in unserer Gemeinde verstärkt um Nachhaltigkeit und fairen Konsum einzusetzen. Einstimmig wurde folgender Beschluss gefasst: „Der Pfarrgemeinderat fordert alle Gruppen, Kreise und hauptamtlich in der Pfarrei Beschäftigten auf und lädt sie dazu ein, ihre Aktivitäten im Hinblick auf die Nachhaltigkeit zu überprüfen und ökologische Belange sowie den Fairen Handel noch mehr als bisher zu berücksichtigen.“

Gleichzeitig wurde der „Arbeitskreis Umwelt und Nachhaltigkeit“ gegründet. Seine Aufgabe ist es, alle Bereiche des Gemeindelebens im Sinne von Nachhaltigkeit und fairem Konsum kritisch zu überprüfen und gegebenenfalls Veränderungen anzuregen.

Praktisch: Info-Flyer für den täglichen Gebrauch

Bisher hat der Arbeitskreis mehrere Themen bearbeitet, in den Gottesdiensten sowie mit verschiedenen Aktionen an die Gemeindeöffentlichkeit gebracht und dazu auch Veränderungen in der Pfarrei angestoßen. Zu jedem Thema hat der Arbeitskreis jeweils einen Info-Flyer mit vielen praktischen Tipps erarbeitet, den Sie sich in den einzelnen Artikeln herunterladen können:

KEB Fürth: „Wir müs...

KEB Fürth: "Wir müssen uns ändern" - verschoben auf den 26.10.20
Warum wir welchen Wandel brauchen und wie wir ihn gestalten können - Einladung zu Vortrag und Diskussion

Plastik wird zum Problem

Plastik wird zum Problem
Zur Verantwortung für die Bewahrung der Schöpfung

Recyclingpapier

Recyclingpapier
St. Johannes stellt auf Recyclingpapier um

Kaffee ohne Beigeschmack

Kaffee ohne Beigeschmack
Der Pfarrgemeinderat von St. Johannes informiert über fair gehandelten Kaffee.

Wenn Sie Lust haben, in unserem Arbeitskreis mitzudenken und mitzuwirken, sind Sie herzlich willkommen! Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro (0911/692569) oder bei PGR-Mitglied Urban Führes (0911/6003845).